EduCamp 2009 – Prozesse und Energien

Was erreicht ein EduCamp?

Für mich auch schon vor Ort eine Frage gewesen, die wir nicht angegangen sind. Könnten wir die Energien die vor allem Kognitiv die neuronalen Netze bis ans äußerste reizten, nicht auch verwenden um gemeinsame Ziele zu formulieren? Wäre nicht eine Bündelung der Ideen und Impulse ein guter Ratgeber für gemeinsame Aktivitäten? Deutschlandweite Experten und Interessierte waren an dem vergangenen Wochenende in tiefen Flurdialogen vereint. Inhaltliche Diskurse fanden sich zwischen guten Sessions und gutem Essen wieder. Jeder der Anwesenden hatte eigene gute Bereiche, die es zu beleuchten galt. Vielleicht bin ich da zu romantisch und realitätsfern, aber mir widerstrebt der Gedanke, dass nun jeder Teilnehmer zwar mit neuen Impressionen nach Hause geht, die im Kleinen eventuell umsetzt, aber die Kräfte nicht gebündelt werden.Die Frage ist also: was könnten wir gemeinsam erreichen? Was zeichnet uns aus?

Ich habe das Gefühl, dass wir Ressourcen verschenken. Was denkt ihr? Wie könnten wir die freigewordenen Energien bündeln und zu einem großen Ganzen aufleben lassen?

Viele Grüße, Melanie