Open-Book Leistungsmessung

Mir geht jetzt seit der Matheklausur (AT1 Geometrie) die Frage durch den Kopf, welche didaktischen Schwerpunkte und welche persönlichen Erfahrungen ich gemacht habe mit dieser Art Klausur zu schreiben.

Kurze Erklärung: in unserer Mathematikklausur am Samstag war es erlaubt sämtliches Material welches in schriftlicher und gedruckter Form vorlag, in der Klausur zu benutzen. Bücher, Ordner, Zusammenfassungen etc.

Da ich selbst nicht zu den Auswendiglernern gehöre, sollte mir dieses Prinzip ja entgegenkommen. Aber ich bin auf Probleme gestoßen die ich nicht erwartet hätte:

1. Die Zeit für eine Open-Book Klausur war m.E. zu knapp kalkuliert.

2. Der Anspruch an einen selber steigt. Wenn man schon die Literatur vor sich hat, dann auch 100% fachlich richtig zu Argumentieren.

3. Die Aufgabenkomplexität erforderte stellenweise ein intensives Denkvermögen, aber auch zum denken braucht man Zeit.

4. Trotz der gebotenen Hilfsmittel sollte man die Bücher zulassen und auf sein eigenes Können vertrauen.

5. Struktureller Aufbau: der Blick in die Bücher sollte erst am Ende der Aufgabe relevant werden. Sozusagen als Absicherung und ggf. Unterfütterung der eigenen Ideen.

Da es bei mir vor allem am Zeitfaktor haperte, behaupte ich, dass mir die Übung fehlt, so eine Leistungsmessung optimal für mich zu nutzen.

Ich gehe außerdem davon aus, dass ich die Klausur als solches nochmal schreiben „darf“ und ich meine Erfahrungen und meine neu gewonnenen Erkenntnisse mit in die nächste Klausur mitnehmen kann. Fachlich fühlte ich mich übrigens fit. Die Übungsklausur ging mir locker von der Hand, so dass ich davon ausgehen kann, dass es wirklich die strukturellen Bedingungen waren.

Also, auf ein Neues

mel

2 thoughts on “Open-Book Leistungsmessung

  1. Ich hatte schon diese Erfahrung aber es bringt nicht viel, wenn man vorher nicht genau weisst, wo was ist.
    Ich würde folgendes empfehlen:
    – sein eigenes DIN-A4-Blatt mit zur Prüfung zu nehmen. Alles anderes stört nur!! Selbst diese wird man kaum verwenden, denn am Ende (dessen Ausfertigung) weisst du schon, was darauf steht 🙂 (Vgl Modul3)

    In diesem Beitrag steckt aber trotzdem die meisten Problemen zu solchen Prüfungen

    grussle, co

  2. Ich bin mal gespannt, wie die At-2 diese Semester läuft, denn da dürfen wir das ja alles nicht. Vielleicht bekommen wir ja dafür ein bisschen mehr Zeit fürs Denken!?

    Ich bin gespannt was bei der Klausureinsicht herauskommt, denn trotz guter Vorbereitung hat es bei mir nur für eine 3,5 gereicht. Wenn ich Glück habe, habe ich nach der Einsicht Einsicht in das System und kann dir dann sagen, was wir ändern müssen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s