Banner "Offener IT Gipfle"

Open Source – Offener IT-Gipfel in Hamburg

oder: was kann Hamburg von München lernen… ?

Heute fand der IT-Gipfel in der Hamburger Handelskammer statt, mit hochkarätigen Vorstandsvorsitzenden und den Volksvertretern von kleinem und großen Rang. Unter dem Banner des Gemeinwohls wurde ein eloquenter Titel gewählt:

Arbeiten und Leben im digitalen Wandel – gemeinsam.innovativ.selbstbestimmt

ich lasse das mal eben unkommentiert…

Unweit davon entfernt ein „Offener IT-Gipfel“ im Kaisersaal des Rathauses initiiert von der Open Source Business Alliance (OSB Alliance) und der Grünen Bürgerschaftsfraktion Hamburg.

Alles in allem eine interessante Veranstaltung: „Von Heartbleed über Cloud Computing bis zur Microsoft-Exitstrategie für Hamburg. Die Tagung und der anschließende Rathausempfang bieten ein spannendes Programm rund um die Themen Open Source und Datensicherheit. “ Quelle

Komme ich nun zurück zum Slogan der anderen Veranstaltung – auf dem IT-Gipfel ist von Open Source weit und breit nichts zu sehen. Wie war das mit „gemeinsam.innovativ.selbstbestimmt“? Seit wann bietet denn Microsoft Selbstbestimmung und ein gemeinsames nach vorne schauen? Themen wie Datensicherheit und Nachhaltigkeit müssen in die Verantwortung eines einzigen Konzerns übergeben werden? Ist das so? Zumindest kann sich Microsoft freuen – oder doch nicht?

München hat nach 10 Jahren intensiver Umgestaltung unter dem Banner von LiMux die Verwaltung grundlegend auf Open Source umgestellt. Es geht also doch sich weitesgehendst aus den Fängen von Microsoft zu befreien!

Ob das für Hamburg auch eine Option ist? „Kann ich nicht gibt es nicht, gibt nur: will ich nicht“ hat meine Mami immer gesagt. Problem: Die Finanzbehörde will nicht umstellen. München könne man nicht adaptieren, Hamburg ist ja ganz anders strukturiert. Also bleiben wir weiter im Netz des einen Riesens. Und wieso ist das IT-Government und die IT-Steuerung überhaupt in der Finanzbehörde beheimatet? Das verstehe ich nicht. Wie passt das zusammen?

Alles in allem eine durchaus gelungene Veranstaltung, die entsprechenden Videos werden wohl demnächst zur Verfügung gestellt. Bei mir bleiben Fragen, wie es sein kann, dass IT immernoch stiefmütterlich behandelt wird… Chancen und Risiken werden meines Erachtens von vielen Bürokraten und „Diplomaten“ verkannt. Demokratie? No comment.

One thought on “Open Source – Offener IT-Gipfel in Hamburg

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s